Das Nyingma Tsa-Tsa Projekt

Die Fürsorge für das Wohlergehen unserer Umwelt und der Wunsch, sich gut um unseren Planeten als Ganzes zu kümmern, ist zunehmend weitverbreitet. Doch Lösungsansätze scheinen nicht so leicht verfügbar zu sein. Im Angesicht jährlich immer zerstörerischer Naturkatastrophen, wachsender zwischenmenschlicher Gewalt und zunehmender Krankheitsfälle, Instabilität und Unvorhersehbarkeit von Ereignissen, steigern sich unsere Ungewissheit und Ängste stetig.

Den Tibetisch-Buddhistischen Lehren zufolge liegt die äußere Mißhandlung der Erde, auf einer tieferen Ebene begründet im inneren Ungleichgewicht des Geistes.Die Verbindung zwischen innerem und äußerem Reich ist viel geringer, als es den modernen Menschen bewusst ist, wir haben das Verständnis für ihre Wechselbeziehung und die Wege zur Schaffung innerer und äußerer Harmonie verloren.

Die alten buddhistischen Traditionen betrachten die heiligen Energien von Dharmasymbolen als die körperliche Manifestation der Erleuchteten. Diese Vollkommenheit von Weisheit und Mitgefühl manifestiert sich auf zahllose Weise – beispielsweise in Formen, Silben und Klängen. Sie nähren und besänftigen alle fühlenden Wesen, schaffen Gleichgewicht in der Umwelt und heilen die Wunden aus der Geschichte. Somit haben die Energien, die diese Symbole aussenden, einen Einfluss auf die grundlegenden Strukturen unserer Welt. Diese unsichtbaren, geheimen Kräfte umarmen die gesamte Umwelt und ihre Bewohner: Wasser, Land und Himmel, Pflanzen und Tiere, ja jeden Gedanken, der in einem Wesen aufsteigt.

TNMC Head Lama hat die Pflicht übernommen, dieses Wissen zum Wohle aller Wesen einzusetzen.

Obwohl diese Heilkräfte jenseits des normalen Bewusstseins operieren, wissen wir aus unserer eigenen Erfahrung, welch mysteriöse, belebenden Kräfte Medizin bewirkt und wie die höchsten Künste, Schriften und Musik einen magischen Effekt auf Körper und Geist haben können. Ästhetische Gesten knüpfen, jenseits normaler Worte, eine direkte Verbindung zum Seh- und Hörbewusstsein und transportieren uns so in andere Reiche hinein. Die Schönheit der Natur hat einen ähnlichen Einfluss auf uns, indem sie den menschlichen Geist aus alltäglichen Belangen erhebt und unser Gefühl von Entfremdung zerstreut. Auf vergleichbare Art vermitteln Mantras, Symbole und Gebete ihre Botschaft direkt in das Herz jedes Wesens und harmonisieren die Elemente im Einklang mit der Natur.